Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Beitragsseiten


Fara Teil 8
 
Unterwasserbeleuchtung Ich wollte erst nicht, hab mich dann doch dazu entschlossen zumindest für die Badeplattform. Da ich diese zum Einbau der Leuchten doch wieder öffnen muß, beschloß ich auch gleich die unschöne Deckswölbung zu begradigen. Ist doch am Original die Wasserkante auch parallel zur Wasserlinie. Die Leuchten bestehen aus 5mm LEDs. Damit diese später auch mal ausgetauscht werden können sind sie in einem Rohr geführt. Ich habe hier ein Messingrohr mit 1mm Wandstärke genommen. Ein Ende mit transparentem Plastik (CD-Hülle) verschlossen.
Da meine Badeplattform separat angesetzt ist, mussten die Rohre etwas länger werden um durch den eigentlichen Heckspant zu führen.
Image
Falls die Plastikscheibe am Rohrende mal undicht wird, werde ich es innenbords noch verschliessen. Am Anfang werde ich es mit blauen LEDs probieren. Weisse hab ich aber noch in Reserve, falls es mir nicht gefällt. Jede LED bekommt einen Widerstand für 12V angelötet, so kann ich sie dann direkt an den Fahrakku anklemmen. Die LED wird dann von innen ins Rohr bis zum Anschlag geschoben.
 
Image
Aussenansicht
Image
Für den Einbau habe ich das Deck der Badeplattform großflächig entfernt. So konnte ich nicht nur bequem die Rohre einkleben, sondern auch gleich die Deckwölbung der Plattform an der Kante begradigen. Sieht nicht nur besser aus, sondern ist auch am Original so. Die Bullaugen sind auch endlich drin, zumindest noch im Rohbau, unverschliffen. Image
Es sind fertige Stücke die ich von Marinetic bezogen habe. Sie sind dreiteilig, bestehend aus einem Einbaurahmen aus Kunststoff, einer Rauchglasscheibe und einem Metallrahmen (für die Optik). Image
Der Einbaurahmen wird von innen eingesetzt. Ein Blatt Papierschablonen wird mitgeliefert. Die Schablone erleichtert den Einbau sehr. Soll das Bullauge später doch gerade drin sitzen!